Jubiläumsfest in der Scheier

Finther Unternehmen laden ein / Spende an Verein "Schöneres Finthen"

Von Christina Spang, FINTHEN
Das 15. Jubiläum der "Finther Scheier" haben Unternehmer gefeiert. "Die Scheier ist ein richtiges Kleinod in Finthen, und deswegen haben wir beschlossen, das Hoffest zu veranstalten", erklärte Tobias Jaeger, der in der Scheier eine Anwaltskanzlei betreibt. Ebenso vielfältig wie die tägliche Nutzung als Anwaltskanzlei, Zahnarztpraxis und Restaurant war auch das Fest: Über italienisches Essen im Ristorante La Cassaccia, Kinderschminken, Spiele und eine Ausstellung von Kunstwerken im hinteren Teil der Scheier und im Wintergarten reichte das Angebot, das von Live-Musik des Duos "Horn & Keys" komplettiert wurde.

Wichtiger Programmpunkt des Festes war auch die Tombola mit einem vom Luftfahrtverein Mainz gestifteten Rundflug. "Das Geld, das durch die Tombola zusammenkommt, wird unter anderem an den Verein "Schöneres Finthen" übergeben", verriet Tobias Jaeger. Geld, was der Verein gut gebrauchen kann: " Wir wollen demnächst zum Beispiel alte landwirtschaftliche Geräte restaurieren und im Ortskern aufstellen", sagte Vorsitzender Wolfgang Mägdefessel. Außerdem will der Verein bald über 15 000 Tulpen- und Narzissenzwiebeln setzen, um den Ort zu verschönern. "Und wenn man so etwas mal anfängt, entstehen ja immer Folgekosten, die wir natürlich auch tragen müssen. Und da sind wir für jede Spende dankbar", betonte Mägdefessel.

Insgesamt sind dank der Tombola rund 500 Euro für den Verein zusammengekommen.

Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz, o.D.